Unsere Vision

Unsere Welt braucht Innovatoren, um den globalen Herausforderungen unserer modernen Gesellschaft mit innovativen, intelligenten & nachhaltigen Lösungen zu begegnen und unseren Planeten auch in Zukunft lebenswert zu machen.

Wir forschen an digitalen Technologien für den verantwortungsvollen Umgang mit Rohstoffen & Ressourcen, an innovativen Werkstoffen und dem Energiesystem der Zukunft. Wir forschen an Strategien für Klima- & Umweltschutz und einer nachhaltigen Ressourcenwirtschaft.

Bist du dabei?

Unsere Misson

Als Ressourcenuniversität verfügen wir über exzellente Kompetenz auf dem Gebiet der nachhaltigen Rohstoff- und Energiewirtschaft sowie der Kreislaufwirtschaft der Materialien und Werkstoffe. Vier Kernfelder Geo, Material & Werkstoffe, Energie und Umwelt geben unserer Universität ihr einzigartiges Profil.

Um die ökonomischen und ökologischen Herausforderungen des 21. Jahrhunderts anzugehen, entwickeln wir fächerübergreifend, ganzheitlich und mit hoher Praxisrelvanz moderne Technologien und Verfahren für einen verantwortungsvollen Umgang mit den endlichen Ressourcen.

 


Unsere Lösungsansätze

Ressourcen mehrfach nutzbar machen

Wiederverwenden statt verschwenden: Auch aus Recyclingmaterial kann man Wertstoffe herauslösen und wiederverarbeiten. Hierzu haben unsere Wissenschaftler chemische Verfahren zur Rückgewinnung des Technologie-Metalls Indium entwickelt, das man z.B. für Smartphone-Displays braucht. Sogar Phosphorschlamm aus Abwasseranlagen kann wieder zu Phosphorsäure verarbeitet werden, die auch in der Halbleiterindustrie, für die Landwirtschaft oder die Lebensmittelindustrie eingesetzt werden kann. Auch die Rückstände von Zuckerrohr und Reisstroh werden nun weiterverarbeitet, z.B. zu Erosionsschutzmatten, natürlichen Produkten zur Bodenverbesserung oder Aktivkohlen zur Gas- und Wasserreinigung.


Nachhaltig handeln

Die Vermüllung der Umwelt ist eine globale Herausforderung des 21. Jahrhunderts. Wir arbeiten an Recyclingverfahren, um Ozeanmüll für die Herstellung neuer Kunststoffe nutzbar zu machen. Aus einer Tonne Müll kann man bis zu einer halben Tonne Kunststoff gewinnen.

Wir nutzen nachwachsende Rohstoffe für den 3D-Druck. Zum Einsatz kommen dabei biobasierte Pulver, wie beispielsweise Holzmehle, Muschelkalk oder Aprikosenkernmehl. Mit Hilfe dieser Stoffe lassen sich unter anderem biologisch abbaubare und kompostierbare Verpackungen herstellen.

So leisten unsere Wissenschaftler einen wichtigen Beitrag für eine nachhaltige Kreislaufwirtschaft der Zukunft.


Ökosysteme erforschen und verstehen

Die ganzheitliche Erforschung des Klimawandels und dessen Auswirkungen auf unser Ökosystem liegen uns am Herzen. Unsere Forscher helfen bei der Renaturierung des Tropischen Regenwaldes. Dafür untersuchen sie im brasilianischen Amazonasgebiet neu gepflanzte Bäume auf gerodetem Weideland. Zudem untersuchen sie, wie der regionale Klimawandel zukünftiges Wetter beeinflusst. Besonders im Fokus sind dabei Extremwetterlagen wie Stürme, Hagelschlag, Dürre oder sintflutartige Niederschläge.


Bist du dabei?

Studiere an der TU BERGAKADEMIE FREIBERG und mache mit uns gemeinsam die Welt sicherer, smarter und nachhaltiger!

Finde deinen StudiengangIn 4 Schritten zum Studium

Hol dir dein Infopackage

Du willst mit uns die Zukunft gestalten? Wir versorgen dich mit weiteren Informationen und den nötigen Unterlagen rund um ein Studium an unserer Universität.

  • Fakten zu Universität und Studienprofil
  • Angebote für Studieninteressenten
  • In 4 Schritten zum Studienplatz
Wie möchtest du dein Infopackage erhalten?
Datenschutz*
Newsletter abonnieren
Studiengang merkenDeine Merkliste